Tierschutz | Tierisches

Logo von Aktion Sorgenfelle Eifel e.V.

zurück


Ralle wiegt schon 33 Gramm

Artikel von Gudrun Klinkhammer aus dem Kölner Stadt-Anzeiger vom 04.06.2010.

Das Marderbaby "Troll", das kürzlich bei Tierärztin Elfi Kannengießer abgegeben wurde, hat Gesellschaft bekommen: ein winziges Teichhuhnküken namens "Ralle", das aus dem Kommerner Mühlenpark stammt.

das Teichhuhn Ralle
Auch ein kleines Teichhuhn aus Kommern gehört derzeit zur Kinderstube des Tierschutzvereins Euskirchen. (Bild: KSTA)

Kall - Bei der Tierärztin Elfi Kannengießer wurde erneut ein Tierbaby abgegeben. Das neue Mitglied der Kinderstube des Euskirchener Tierschutzvereins heißt "Ralle" und ist laut Kannengießer ein "Teichhuhn mit Charakter".

In der vergangenen Woche war es das inzwischen prächtig gediehene Marderbaby "Troll", das im Mittelpunkt der Aufzuchtstation stand, weil es zuvor höchstwahrscheinlich beim Herumtollen von einem Dach in Euskirchen gefallen war. Kannengießer: "Das winzige Teichhuhnküken ğRalleĞ stammt aus dem Mühlenpark in Kommern. Es hatte noch den Eizahn auf dem Schnabel und wog nur rund 18 Gramm, als es zu mir kam." Mittlerweile hat es sich gut entwickelt und wiegt bereits 33 Gramm.